Depot-Neuroleptika in der Abendsprechstunde

By Peter Teuschel|Oktober 28, 2016|Allgemein|2 comments

Neulich, bei der Praxisbesprechung: Wir sind immer bemüht, die Sprechstunde in unserer Praxis zu strukturieren und effizient zu gestalten. Für die Patienten bedeutet das kurze Wartezeiten und übersichtliche Abläufe. Nachdem uns aufgefallen war, dass die Patienten, die eine Depot-Spritze bekommen, bisher in einem Zeitfenster einbestellt wurden, bei denen dann doch Wartezeiten aufgetreten sind, haben wir auch hier nach Abhilfe gesucht und feste „Spritzenzeiten“ eingeplant. Depotspritzen sind Neuropleptika, also Medikamente zur Behandlung von (meist

Read More

Leiden „Reichsbürger“ an einem Wahn?

By Peter Teuschel|Oktober 21, 2016|Allgemein, Forensik|12 comments

Am 19.10.2016 wurde im bayerischen Georgensgmünd ein Polizist von einem so genannten „Reichsbürger“ erschossen. Dem Mann war zuvor der Waffenschein und die Waffenbesitzkarte  aberkannt worden. Aus psychiatrischer Sicht macht es Sinn, sich die Gedankenwelt der „Reichsbürger“ daraufhin anzuschauen, ob hier eine wahnhafte Überzeugung vorliegt, die unter Umständen forensische Relevanz hat. Es ist anzunehmen, dass der Täter von Georgensgmünd psychiatrisch begutachtet werden wird. Ich bin sehr gespannt auf dieses Gutachten. Um

Read More

Donald Trump und die Umkleidekabine: Männerfeindlicher Primitivismus

By Peter Teuschel|Oktober 15, 2016|Allgemein|3 comments

Nicht oft macht es für mich Sinn, mich zu politischen Themen zu äußern, zumal wenn sie nicht deutsche oder wenigstens europäische sind. Bisweilen aber ist es wichtig, wenn nämlich irgendwo auf diesem Erdball einer auftaucht, der glaubt, alle anderen aufgrund seines grenzenlosen Egos für dumm verkaufen zu wollen. Die meisten werden das aktuell lancierte Video über den Präsidentschaftskandidaten der US-Amerikaner Donald Trump schon kennen, alle anderen können sich hier einen

Read More

Das „Literarische Quartett“: Einfach nur „irre“?

By Peter Teuschel|Oktober 15, 2016|Allgemein, Literatur und Kunst|11 comments

„Das literarische Quartett“ hatte ich mir seit dem Ausscheiden von Marcel Reich-Ranicki nicht mehr angeschaut. Das ZDF hat diese Sendung, in der drei Literaturkritiker und ein Gast vier aktuelle Romane besprechen, vor einem Jahr wieder aufleben lassen. Gestern, am 14.10.2016, war ich neugierig und habe eingeschaltet. Die Sendung lebt offensichtlich vom heftigen Schlagabtausch der Kritiker, die sehr kontrovers über die aktuellen Bücher diskutieren. Das ist durchaus unterhaltsam und macht Lust, in

Read More

Arztbesuch? Überflüssig!

By Peter Teuschel|September 14, 2016|Allgemein|25 comments

Glaubt man dem Vorsitzenden der Kaufmännischen Krankenkasse KKH, Ingo Kailuweit, so müsste ich ein ganz schlechtes Gewissen haben. Nach seiner Auffassung sind nämlich die Hälfte aller Arztbesuche in Deutschland überflüssig. Als Vertragsarzt hätte mir das auffallen müssen. Damit verbindet sich ja der unausgesprochene Vorwurf, wir Ärzte würden überflüssige Besuche unserer Patienten dulden, ja gutheißen, weil wir dadurch mehr verdienen würden. Kenner des deutschen Kassensystems liegen spätestens jetzt mit Lachkrämpfen am

Read More

Mobbing: Nicht „Lügenpresse“, sondern „Schlamperpresse“.

By Peter Teuschel|August 18, 2016|Mobbing|8 comments

An sich könnte ich jede Woche so einen Artikel schreiben. Mindestens. Genau so häufig wird irgendwo in der deutschen Presselandschaft des Wort „Mobbing“ falsch verwendet. Neuestes Beispiel ist ein Artikel im Focus: Wegen Übergewicht beleidigt Kölnerin schlägt nach Mobbing-Attacke öffentlich zurück Was war passiert? Ein Mann hatte die übergewichtige Frau nach dem Einsteigen in ein Taxi beleidigt, indem er etwas durch das geöffnete Autofenster gerufen hatte (siehe Artikel). Klar ist: Man

Read More

Wird ein Bumerang zur Friedenstaube?

By Peter Teuschel|August 15, 2016|Mobbing|9 comments

Es war eine dieser Mobbing-Geschichten, bei denen ich als Behandler schon ahne, wie sie ausgehen werden. Meine Patientin, Ende 50, war auf eine zunächst diffizile, dann immer plumpere Art an ihrem Arbeitsplatz benachteiligt und behindert worden. Der Haupt-Mobber war ihr Chef, aber einige ihrer Kollegen hielten sich als Nutznießer der Aktion sehr bedeckt und ermöglichten dadurch erst die Schikanen. Als die Bestätigung der Arbeitsunfähigkeit durch mich erfolgte, war meine Patientin am

Read More

Der Amoklauf von München: Mobbing und Bashing

By Peter Teuschel|Juli 25, 2016|Allgemein|24 comments

Die schrecklichen Ereignisse des Amoklaufs in München vom 22. Juli 2016 berühren in einigen Punkten nun doch Themen, die mich als Psychiater, Therapeut und Mobbing-Autor betreffen. Deswegen und obwohl schon viel zu dieser Katastrophe geschrieben wurde und sicherlich weiter wird, auch ein paar kurze Statements von mir. 1. Mobbing: In einigen Medien war zu lesen, dass der Amokläufer David S. in der Schule gemobbt wurde. Näheres ist derzeit noch nicht bekannt.

Read More

Fettlogik und Resonanzboden: Zwei Gastartikel

By Peter Teuschel|Juni 28, 2016|Allgemein, Der Ahnen-Faktor|1 comments

  Heute darf ich auf zwei Beiträge hinweisen, die ich dankenswerter Weise in anderen Blogs veröffentlichen durfte. Zum Einen hat mich Nadja „erzählmirnix“ Hermann eingeladen, auf ihrem Fettlogik-Blog einen Beitrag zum Thema „Der Ahnen-Faktor beim Abnehmen“ zu schreiben. Auch bei diesem Thema sind die neuen Erkenntnisse der Epigenetik wichtig, um sich von generationenübergreifenen Prägungen zu befreien. Hier geht es zum Artikel. Zum Anderen habe ich auf Resonanzboden.com, dem Autoren-Blog des Ullstein-Verlags,

Read More

Psycho München 17: Die Sportlichkeit unbeseelter Dinge

By Peter Teuschel|Juni 23, 2016|Psycho München|14 comments

Es besteht kein Zweifel daran, dass München die Hauptstadt des Sports ist. Man denke nur daran, wie voll die Fanmeilen beim public viewing immer sind. Oder dass die Allianz Arena immer ausverkauft ist, wenn Bayern spielt. Also zumindest beim Zuschauen sind wir Spitze. Und Zuschauen ist ja auch nicht so ganz unanstrengend. Dauernd jubeln, wenn Tore fallen. Dauernd auf den Schiri schimpfen. In der Halbzeitpause der Rush zum Bier-und-Bratwurst-Holen und

Read More